Die diesjährige Jahreshauptversammlung war wortwörtlich eine "Spezielle". Neben den Neuwahlen des Kommandos für die neue Periode (5 Jahre) fand diese aufgrund der Pandemie im "Haus der Musik" in Grafenwörth statt. Nach einem sehr gekürzten Jahres- und Kassabericht leitete Bürgermeister Alfred Riedl die Neuwahlen des Feuerwehr-Kommands. OBI Hörzinger und BI Buffat stellten sich zur Neuwahl und wurden auch in ihren Positionen von der anwesenden Mannschaft bestätigt. Kommandant Hörzinger ernannte danach V Bierbaum erneut als Leiter des Verwaltungsdienstes, der sein Amt fortführt. Wir hoffen auf weitere erfolgreiche Jahre!

 

Die alljährliche Jahreshauptversammlung stand am Abend des 14. Februars wieder an. Neben den zahlreich erschienen Kameraden konnte auch Unterabschnittskommandant HBI Friedrich Ploiner und Vizebürgermeister Reinhard Polsterer, der den erkrankten Bürgermeister vertrat, begrüßt werden. Neben zahlreichen Berichten über das abgelaufene Jahr erzählte Ploiner auch etwas über die überörtlichen Dinge der Feuerwehr. Am Ende folgte noch eine Ansprache des Vizebürgermeisters der sich für die geleisteten Tätigkeiten und für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bedankt.

Mit der Alarmmeldung „Wohnhausbrand“ wurden die fünf Feuerwehren der Marktgemeinde Grafenwörth am Abend des 04.01.2020 in den Grafenwörther Ortsteil Waasen gerufen. Nur wenige Minuten später war die erste Einheit vor Ort und stellte einen offenen Brand am Dachstuhl fest. Die Einwohner konnten sich unverletzt ins Freie retten.

 „Aufgrund der zu erwartenden Schwierigkeiten beim Arbeiten am Dach wurde vom Einsatzleiter umgehend die Drehleiter der Feuerwehr Krems/Donau angefordert. Inzwischen arbeitete sich ein Trupp der Feuerwehr Grafenwörth per Schiebeleitern auf das Dach vor und nahm ein Strahlrohr zum Löschangriff vor.“, berichtet Feuerwehr-Pressesprecher Manfred Ploiner.

Go to top